Dart-Verbände

Die folgenden Dart-Verbände haben alle mindestens ein Turnier ausgerichtet, bei dem wenigstens ein Spieler einen 9-Darter geworfen hat, der auch im Fernsehen übertragen wurde.

PDC (Professional Darts Corporation)

 

Die PDC ist der Verband, der hinsichtlich der erreichten Anzahl an 9-Dartern am erfolgreichsten ist.

 

Gegründet wurde der Verband 1992, nachdem er aus einer Abspaltung von der BDO (British Darts Organisation) hervorging.

 

Da viele Spieler der BDO mit ihrer Vermarktung nicht zufrieden waren und eine Besserung nicht in Sicht war, gründeten 16 führende BDO-Spieler einen neuen Verband namens WDC (World Darts Council). Nach dem Ende mehrjähriger Streitigkeiten mit der BDO, benannte sich die WDC 1997 in PDC um.

 

Seit 1994 veranstaltet die PDC (WDC) ihre eigene Weltmeisterschaft.

 

Da die PDC seit vielen Jahren mit dem Sender Sky Sports zusammenarbeitet, werden dort etliche Turniere übertragen.

 

BDO (British Darts Organisation)

 

Was die Anzahl der geworfenen 9-Darter anbelangt, ist die BDO nach der PDC der zweiterfolgreichste Verband.

 

Die BDO wurde am 07.01.1973 durch Olly Croft gegründet und hat viele Regeln des Dartsports festgelegt, wie z. B. den Wurfabstand zum Dartboard und dessen Montagehöhe und Abmaße.

 

1992 spalteten sich unzufriedene Spieler von der BDO ab, um ihren eigenen Verband zu gründen, welcher 1997 von WDC in PDC umbenannt wurde. Seitdem sind immer wieder bekannte Spieler von der BDO zur PDC gewechselt, während kaum Spieler den umgekehrter Weg gingen.

 

Weltmeisterschaften werden von der BDO seit 1978 veranstaltet. Seit 2001 gibt es diese auch für Frauen. Für Nichtprofis werden von der BDO ebenfalls Turniere organisiert.

 

BDO-Turniere, wie z. B. die Weltmeisterschaft, werden von dem Sender BBC übertragen.

 

NDB (Nederlandse Darts Bond)

 

Dieser Verband ist zwar mit den wenigsten 9-Dartern vertreten, dafür aber u. a. mit dem ersten Live-9-Darter, der im Fernsehen zu bestaunen war.

 

Der NDB ist ein nationaler Verband, der im Dezember 1976 in den Niederlanden gegründet wurde. Im Juli 1989 entstand daraus die NDF (Nederlandse Darts Federatie), die im Februar 2005 wieder in den NDB umgewandelt wurde.

 

Das größte Turnier, das der NDB organisiert, sind die Dutch Open.